Wüstentrekking in Südmarokko

Home (Start) | Wüstentrekking in Südmarokko

Dünen und Oasen im Draa-Tal, 9 Tage

Unweit des Tors zur Wüste – Ouarzazate – öffnet sich das Draa-Tal mit seiner malerischen Landschaft voller harmonischer Kontraste. Ein grünes Band, von Palmen gesäumt, erstreckt sich entlang des Flusses - soweit das Auge reicht. Entlang unserer einzigartigen Reiseroute bewässert der Draa-Fluss großzügig die wunderschönen Palmenhaine und Felder, bevor er im Sand versiegt und erschafft die einzigartigen Landschaftsbilder der Sahara im Süden Marokkos.

Erg Zahar und die Dünen von Jbel Bani, 9 Tage

Zwischen den weiten Ebenen des Draa-Tals und des Jbel Bani, zeigt die Sahara ihre unendliche Pracht, diese karge Wüste, umgeben von einer Mondlandschaft bietet eine einzigartige Welt der Kontemplation und regt die Phantasie an. Eine Landschaft – grandios und umwerfend.

Bei diesem Kameltrekking tauchen Sie in die Sahara ein - mit Dünen soweit das Auge reicht. Zwischen Bergen und weiten Ebenen, Ergs und Steinwüsten finden Sie sich inmitten gewaltiger Sanddünen, ausgetrockneter Seen und unbeschreiblicher Sahara-Landschaften wieder.

Wüstenträume der Sahara, 10 Tage

Jenseits des Draa-Tals offenbart die Sahara ihre unvergleichliche Schönheit. Die Ruhe und Stille der Wüste regt die Phantasie an und lädt zum Träumen ein. Eine grandiose und beeindruckende Welt aus Sand, umgeben von einer Mondlandschaft.

Diese Kamelwanderung zeigt Ihnen die ganze Vielfalt der Sahara – ein unendliches Dünenmeer, karge Steinwüsten und Hochplateaus, ausgetrocknete Wadis... und dazu die Ruhe der Wanderung.

Die Dünen von Erg Chebbi, ein Meisterwerk der Natur, 9 Tage

Unser Weg über Ouarzazate nach Merzouga führt uns durch eine der schönsten Regionen von Marokko, dem Tal der Rosen, mit seinem authentischen Erbe. Die „Straße der 1.000 Kasbahs“ zeigt sich kontrastreich und harmonisch zugleich und beeindruckt mit himmlischen Landschaften und üppiger Vegetation.

Wir durchqueren die unterschiedlichsten Landschaften um schließlich die Dünen von Erg Chebbi zu erreichen: Sie sind ein Wunder der Natur und die schönsten der Region. Dank des Einflusses des Windes verändern und bewegen sie sich wie der Vorhang einer Bühne und je nach Intensität des Lichtes variieren ihre Farben.

Täler und Oasen des Jbel Saghro, 9 Tage

Diese herrliche Reise entführt Sie in die Region des Jbel Saghro - seit jeher als das Land des berühmten Nomadenstamms der Ait Atta bekannt. Sie betreiben Wandertierhaltung und wechseln mit ihren Schaf- und Ziegenherden ein- bis zweimal im Monat die Weidegebiete. In den Sommermonaten verlassen sie die mineralstoffreichen Weiden in den Niederungen, die sich im Sommer in brütende Wüsten verwandeln, um in die hohen Berge des Atlas hinauf zu steigen ...